lass uns drüber reden

Auf dem Weg in das Rathaus Itzehoe
Donnerstag, 22. Oktober 2020 | Geschrieben von: msallach

Die Entscheidung des Ortsverbandes Itzehoe

Die Idee, mit einem eigenen Kandidaten in Itzehoe zur Bürgermeisterwahl anzutreten ist schon länger im Gespräch. Im kleinen Kreis diskutierte der Itzehoe Ortsverband darüber und fragte nach geeigneten Kandidat*innen. Es sollte jemand sein, der in Itzehoe lebt, die Region kennt und politische Erfahrung mitbringt.

Die Chancen, einen Bürgermeister zu stellen stehen nicht schlecht. Das hat das Wahlergebnis der Europawahl deutlich gemacht. In Itzehoe waren wir Grünen die Stärkste Partei. Mit diesem Rückhalt können wir gestalten. Dazu braucht es eine grünere Verwaltung und bei der nächsten Kommunalwahl eine noch stärkere Grüne Ratsfraktion.

Am 19. September hat die Mitgliederversammlung, auf Planet Alsen, beschlossen, sich der Aufgabe zu stellen. Wir werden einen eigenen Kandidaten aufstellen.
Ich freue mich, dass meine Bewerbung im Ortsverband ohne Gegenstimmen angenommen wurde. Nun heißt es für mich und den OV die Wahl auch zu gewinnen.

Das wir die Entscheidung auf Planet Alsen getroffen haben freut mich besonders, denn die Jugend- und Kulturarbeit Itzehoes kann mit diesem tollen Veranstaltungsort gut verbunden werden.


Manfred Sallach

Meine Familie und ich leben seit über zwanzig Jahren im Kreis Steinburg. Jetzt in Itzehoe. Ich bin politisch bei den Grünen aktiv, arbeite hauptsächlich als Lehrer und engagiere mich für Entwicklungsarbeit zusammen mit dem SES Bonn. Zusätzlich pflege ich Partnerschaften zu Tansania um die dortige Entwicklung zu unterstützen. Meine Interessen sind der Energiewandel und damit auch die Elektromobilität.