lass uns drüber reden

Auf dem Weg in das Rathaus Itzehoe
Freitag, 12. Februar 2021 | Geschrieben von: msallach

Öffentlichkeit hergestellt

Heute, Donnerstag den 11.2.21 war es so weit.
Nach vielen Terminverschiebungen im Jahr 2020 und Januar 21 haben wir es gewagt und sind an die Öffentlichkeit gegangen.
Seit heute ist auch meine Homepage online und ich bin auf die Reaktion von Freunden, Bekannten und Itzehoer*innen gespannt.
Im winterlichen Itzehoe fand die Pressekonferenz unter freiem Himmel statt. Mit entsprechendem Abstand zueinander durfte ich die Fragen der Pressevertreter beantworten.
Ich gestehe, dass ich sehr nervös war, denn der Lebensweg meiner Familie und mir könnte sich ab jetzt stark ändern.
Mit einer Wahl zum Bürgermeister von Itzehoe steigt die persönliche Verantwortung deutlich an, die ich einnehmen werde. Der Wahlkampf zeigt schon jetzt, das ein erheblicher Zeitaufwand neben der eigentlichen beruflichen Tätigkeit aufzubringen ist. In kaum einem anderen Beruf hat man eine so lange Bewerbungszeit. Bis zur Wahl sind es noch sieben Monate, mit anschließender Stichwahl dann entsprechend mehr.
Es ist spannend, es lohnt sich und ich freue mich darauf. Denn das Ziel ist es wert. Itzehoe kann noch besser werden. Itzehoe eine Stadt für die Menschen zu gestalten, ist mein Ziel.
Mit Unterstützung des starken grünen Ortsverbands und einem aktiven, guten Teams wird dies gelingen.
Vielleicht kommen ja auch andere Parteien in Itzehoe auf die Idee, mich im Wahlkampf zu unterstützen.

Heute Abend gönne ich mir noch etwas Ruhe, bevor die weiteren Termine und Aktionen los gehen können.

Mit zuversichtlichen Grüßen,
Manfred Sallach
Ihr Kandidat für Itzehoe


Manfred Sallach

Meine Familie und ich leben seit über zwanzig Jahren im Kreis Steinburg. Jetzt in Itzehoe. Ich bin politisch bei den Grünen aktiv, arbeite hauptsächlich als Lehrer und engagiere mich für Entwicklungsarbeit zusammen mit dem SES Bonn. Zusätzlich pflege ich Partnerschaften zu Tansania um die dortige Entwicklung zu unterstützen. Meine Interessen sind der Energiewandel und damit auch die Elektromobilität.