lass uns drüber reden

Auf dem Weg in das Rathaus Itzehoe
Donnerstag, 03. Dezember 2020 | Geschrieben von: msallach

Wahlkampf in Corona Zeiten

Heute trifft sich wieder das Itzehoer Bürgermeister Wahlkampfteam der Grünen. Nach zwei Online Videokonferenz Treffen sollte es endlich ein reales Treffen im „Grünen Treff“ geben. Gestern entschieden wir uns aus Infektionsschutzgründen dagegen.

Es kommt die Frage auf, wie dieser Wahlkampf, bei dem es um meine Person geht, verlaufen soll. Ich möchte mich Ihnen, den Itzehoer*innen gerne persönlich vorstellen. Leider lassen die Kontaktbeschränkungen dies nicht zu. Ich vermute, das wir mit diesen Umständen noch bis in den Sommer 2021 zu leben haben werden.

Virtuelle Treffen können in der Arbeitswelt, bei der Schulbildung und bei der politischen Arbeit im Kreis und der Stadt durchaus helfen. Aber die Kommunikation mit den Mitbürgern*innen sollte auch real passieren.

Nicht zuletzt sind die Zugangsmöglichkeiten zum Internet auch in Itzehoe noch verbesserungsfähig. Wer in der Stadt unterwegs ist kann zwar an einigen Orten kostenlos über die Stadtwerke im Netz surfen. Hier besteht aber noch viel Potenzial zur Optimierung. Auch wäre es wünschenswert, wenn Fußgänger wettergeschützte Orte zum Verweilen vorfänden. Immer in ein Cafe oder Restaurant gehen zu müssen, nur um in Ruhe zu klönen oder im Internet nach neuen Informationen zu suchen kann sich leider nicht Jede*r leisten.
Bislang war das Holstein Center immer ein Anlaufpunkt zum Aufhalten bei schlechtem Wetter. Wohin gehen Sie jetzt?


Manfred Sallach

Meine Familie und ich leben seit über zwanzig Jahren im Kreis Steinburg. Jetzt in Itzehoe. Ich bin politisch bei den Grünen aktiv, arbeite hauptsächlich als Lehrer und engagiere mich für Entwicklungsarbeit zusammen mit dem SES Bonn. Zusätzlich pflege ich Partnerschaften zu Tansania um die dortige Entwicklung zu unterstützen. Meine Interessen sind der Energiewandel und damit auch die Elektromobilität.